Familienverband

Idee und Gründung des Familienverbands

An ihrem 85. Geburtstag, dem 17. Juni 1934, schlug Hermine Langen geb. Schleicher, die zweite Frau von Eugen Langen, ihren Gästen aus der Familie vor, einen Familienverband zu gründen, um den Zusammenhalt der sich immer weiter verbreitenden Sippe zu fördern und die Geschichte der Familie weiter zu verfolgen. Im Jahre 1935 wurde der Langensche Familienverband mit Sitz in Köln beim Amtgericht Köln ins Vereinsregister eingetragen.

Satzung

Mitgliedschaft im Familienverband

International